Wie alt werden Bolonka Zwetna?

Lebenserwartung eines Bolonka Zwetna

Wir informieren Euch hier zur Lebenserwartung und dem Alter des Bolonka Zwetna. Ein Hund der Rasse Bolonka Zwetna ist ein lebendiger und verspielter Hund, der die Herzen seiner Besitzer im Sturm erobert. Die Tiere sind mit einer großen Ausdauer und einem quirligen aber ausgeglichenen Charakter ausgestattet. Es gibt keinerlei gefährliche Erbkrankheiten oder Gefahren, die ihr befürchten müsst.

→ Hunde der Rasse Bolonka Zwetna erreichen ein Alter von 14-16 Jahren. Die durchschnittlich sehr hohe Lebenserwartung von ist an eine artgerechte Haltung gebunden. 

Bolonka Zwetna

Tipps für eine altersgerechte Pflege und Haltung sowie zur Lebenserwartung folgen in diesem Ratgeber.

Wie alt werden Bolonkas?

Besonders niedlich wirkt das lockige, weiche und wellige Fell, das so gut wie nicht haart. Der kleine Hund bringt seine eigene Unterwolle mit, sodass er eigentlich selbst bei niedrigen Temperaturen nicht friert. Es ist ausreichend, den Bolonka Zwetna alle drei Tage zu bürsten. Eine Anfälligkeit gegenüber Krankheiten ist nicht bekannt.

Dennoch solltest du mindestens einmal im Jahr zum Tierarzt gehen und eine Kontrolluntersuchung durchführen. Impfungen und Entwurmungen sowie eine Parasitenbehandlung gehören zu den wichtigsten Vorsorgemaßnahmen, damit es deinem Hund über Jahre gut geht.

Voraussetzungen für eine hohe Lebenserwartung des Bolonka Zwetna

In der Zucht treten genetisch bedingte Krankheiten auf. Dazu gehören der Grüne Star, die Patellaluxation ebenso wie die Hüftgelenk-Dysplasie und progressive Retina-Atrophie. Verantwortungsbewusste Züchter schließen über getestete Eltern Tiere ein hohes Risiko an Erbkrankheiten aus.

Mögliche Gefahren oder Risiken solltest du gleich beim ersten Besuch beim Züchter ansprechen. Nach einem erfolgreichen Test wird das Ergebnis darüber in der Ahnenstafel der Zuchtrüden und Hündinnen festgehalten.

Wer sich für einen kleinen Bolonka Zwetna entscheidet, bekommt zumindest farblich eine Wundertüte. Schließlich kann aus einem dunklen Welpen später ein Bolonka Zwetna mit hellem Fell werden. Ihr solltet eure Entscheidung also nicht in erster Linie an der Farbe, sondern am Charakter und an einer gesunden Linie festmachen.

Den gesundheitsgefährdenden Trend zu immer kleineren Hunden sollten weder Züchter noch Halter mitmachen. Das kann erhebliche Erkrankungen, wie Blindheit, Taubheit und Beeinträchtigungen im Bewegungsapparat, nach sich ziehen.

Im Vergleich zu anderen sehr aktiven und sportlichen Rassen ist der Bolonka Zwetna auch mit einem kleinen Auslauf zufrieden. Du solltest wenn möglich deinen Hund überall mit hinnehmen, denn er ist ein treuer und ergebener Begleiter. Am liebsten möchte der Bolonka Zwetna den ganzen Tag bei seinen Besitzern bleiben. So sollte es möglich sein, euren Hund stundenweise auch in der Arbeitszeit betreuen zu lassen. Zudem gehört eine konsequente Erziehung zu einem friedvollen Zusammenleben.

Praktische Tipps: Leben mit einem Senior Bolonka Zwetna

Mit 8-12 Jahren verändert sich jeder Bolonka Zwetna in seinem Verhalten, denn aus einem erwachsenen und jungen Hund wird ein Senior.

Die Kuscheleinheiten auf der Couch und das Nickerchen im Hundebett nehmen zu. Bis ins hohe Alter sind die kleinen Hunde aber mit von der Partie, wenn es auf einen Spaziergang oder einen Ausflug geht. Die Bewegung und die Fütterung solltest du auf das Alter hin abstimmen.

 

 

 

Bolonka Zwetna Ratgeber Buch