Ist der Bolonka Zwetna für Allergiker geeignet?

Ist Bolonka Zwetna ein Allergikerhund?

Sind Sie Allergiker, rät Ihr Arzt Ihnen in der Regel davon ab, sich einen Hund anzuschaffen. Gänzlich frei von Allergenen ist keine Hunderasse. Der Bolonka Zwetna ist für Allergiker jedoch besser geeignet als manche andere Art. Er verliert weniger Haare, die dem Besitzer Probleme bereiten.

Im Gegensatz zu anderen Hunderassen eignet sich der Bolonka Zwetna auch für Allergiker. Er besitzt ein Fell, das wenig haart. Die ausfallenden Haare verbleiben im Fell, bis Sie diese ausbürsten. Ihr Hund verteilt in genannter Weise weniger Allergene über seine Haare, da sie nicht an Ihrer Kleidung oder Ihren Möbeln hängen bleiben.

Bolonka ZWETNA in studio of a neutral background

Wie sich Allergien gegen Hunde äußern

Eine Hunde-Allergie stellt wie jede andere Allergie eine Überreaktion des Immunsystems dar. Diese äußert sich in Form von:

  • Schnupfen,
  • Niesen,
  • Husten,
  • Brennen der Augen,
  • Juckreiz,
  • Hautausschlag oder
  • Kopfschmerzen.

Eignet sich der Bolonka Zwetna für Allergiker?

Wie stark die allergischen Reaktionen sind, unterscheidet sich von Mensch zu Mensch, aber auch von Hund zu Hund. Eine Garantie, dass ein Bolonka Zwetna ein Allergikerhund ist, besteht daher nicht. Ob Sie auf Hunde allergisch reagieren, finden Sie mit einem Allergietest bei Ihrem HNO-Arzt heraus. Stellt sich eine Überempfindlichkeit gegenüber Hunde-Allergenen heraus, bedeutet das nicht, dass Sie gegen jeden Hund allergisch sind. Das testen Sie am besten im jeweiligen Einzelfall.

 

Woher kommen die Hunde-Allergene?

Bei einer Allergie gegen Hunde sprechen viele Menschen von einer Hundehaar-Allergie. Die Allergene stammen nicht aus dem Fell der Tiere. Sie bilden sich in den Hautschuppen und im Speichel Ihres besten tierischen Freundes. Von dort aus gelangen sie in das Fell. Hunde, die viel haaren, verteilen die Allergene in Ihrer Wohnung und auf den Möbeln.

Das Fell des Bolonka Zwetna besitzt den Vorteil, dass es weniger haart als das von anderen Hunderassen. Die abgestorbenen Haare verbleiben darin. Das ist der Grund, aus dem Sie Ihren Hund regelmäßig bürsten, damit sein Fell nicht verfilzt. Der Bolonka Zwetna verfügt über ein sehr weiches Fell. Es sorgt dafür, dass weniger Haare an Ihrer Kleidung, Ihren Möbeln oder in der Luft haften bleiben. Daher besteht eine weniger hohe Gefahr, dass Sie allergisch auf den Hund reagieren.

 

Wirkung eines Bolonka Zwetna auf Allergiker

Obgleich der Bolonka Zwetna als wenig haarend und damit geeignet für Allergiker gilt, ist nicht auszuschließen, dass Sie auf die Hunderasse allergisch reagieren. Vor allem beim Bürsten Ihres Tieres ist Vorsicht geboten. Sie kommen währenddessen mit den Haaren Ihres Hundes in Berührung. Möglicherweise treten allergische Reaktionen auf.

Ein aktiver Hund, der sich innerhalb der Wohnung viel bewegt, wirbelt Staub auf. Für Menschen, die allergisch auf Hausstaub reagieren, stellt dies möglicherweise ein Problem dar. Auch von draußen bringt der Bolonka Zwetna im Frühjahr und im Sommer womöglich vermehrt Pollen und Gräser mit nach Hause, die Allergikern zu schaffen machen. Beziehen Sie diese Faktoren bei der Entscheidung, ob Sie sich einen Bolonka Zwetna anschaffen, mit ein.

Einen Bolonka Zwetna halten trotz Allergie

Ein HNO-Arzt wird Ihnen als Allergiker für keine Hunderasse eine Empfehlung geben. Dass es Hunde gibt, auf die Allergiker nicht reagieren, ist wissenschaftlich nicht erwiesen. Die Reaktion auf einen Bolonka Zwetna ist subjektiv und bei jedem Menschen und jedem Hund unterschiedlich.

Bitten Sie Ihren Arzt, Sie speziell auf den Hund zu testen, den Sie anzuschaffen beabsichtigen. Entnehmen Sie vor dem Kauf des Tieres eine Haarprobe, mit der Ihr Arzt einen Allergietest bei Ihnen durchführt. Regieren Sie nicht auf die Allergene des einzelnen Hundes, stehen die Chancen gut, dass dies auch in Zukunft so bleibt.

Da sich der Speichel und das Fell eines Hundewelpen während des Wachstums stark verändern, bleibt es für den Fall, dass der Test negativ ausfiel, nicht ausgeschlossen, dass Sie zu einem späteren Zeitpunkt allergisch reagieren.

Der Bolonka Zwetna ist für Allergiker nicht gänzlich ungefährlich. Der Test garantiert nicht, dass ein Zusammenleben zwischen Ihnen und Ihrem Hund dauerhaft ohne Probleme bleibt. In den meisten Fällen liegen Sie mit dem Allergietest richtig. Besteht die Möglichkeit, Ihr potenzielles Haustier für zwei bis vier Wochen in Pflege zu nehmen, tun Sie das. Auf diese Weise lernen Sie Ihren zukünftigen Hund kennen und überprüfen, ob Sie allergisch auf ihn reagieren. Sind Sie unsicher, fragen Sie Ihren HNO-Arzt um Rat.

 

Ist der Bolonka Zwetna ein Allergikerhund?

Ausschließen lassen sich allergische Reaktionen nicht. Wie sich eine Hundeallergie äußert, ist bei jedem Menschen und jedem Hund unterschiedlich. Um sicherzugehen, bitten Sie Ihren Arzt, Sie speziell auf den Bolonka Zwetna Ihrer Wahl zu testen.

weitere Infos:

http://allergiefreie-allergiker.de/hunde/

 

Bolonka Zwetna Ratgeber Buch

weiterlesen:

x

Bolonka Zwetna Ratgeber Buch